Fußballvarianten

Fußballvarianten

Wir alle sind daran gewöhnt, dass Fußball ein Spiel auf dem rechteckigen Feld ist, wo zwei Tore stehen und 22 Spieler laufen, aber das ist nicht immer der Fall. Es gibt verschiedene Varianten von Fußball, bei denen die Regeln vom Standard abweichen. Es gibt ganz viele Abwandlungen vom Fußball. Sie alle haben aber eine gemeinsame Eigenschaft - eine kleinere Anzahl der Spieler. Man unterscheidet:

Futsal (AMF) und Futsal (FIFA) – Minifußball. Dieses Spiel wird in der Halle auf einer speziellen Oberfläche gespielt.

Sommerfußball – wird auf jeder Fläche in beliebiger Größe mit beliebiger Anzahl der Spieler gespielt.

Strandfußball – wird auf Sand gespielt. Das Feld ist hier 37 Meter lang und 28 breit. Die Markierung, die das Feld begrenzt, ist ein 10 cm breites Band. In den Ecken des Spielfeldes stehen die roten Eckflaggen.

Flussfußball – wird knietief im Wasser gespielt. Das ist ein Jahresturnier in der englischen Stadt Burton.

Sumpffußball – wird im Sumpf gespielt. Der Erfinder dieser ungewöhnlichen Sportart ist der finnische Skifahrer Esa Romppainen, der im Sommer, wenn es keinen Schnee gibt, im Sumpf trainiert. Knietief im Schlamm zu laufen ist seiner Meinung nach eine gute Belastung für die Beine. Aber eines Tages wurde es ihm nicht mehr interessant, einfach herumzulaufen, und er und seine Freunde begannen den Ball zu verfolgen. Bereits in Jahre 1998 fand die finnische Meisterschaft im Sumpffußball statt und ein Jahr später ist die Meisterschaft in die europäische Arena getreten und seit dem Jahr 2000 hat sie das Weltniveau erreicht. Heutzutage nehmen jährlich über 300 Mannschaften aus verschiedenen Kontinenten an dieser Meisterschaft teil, obwohl die Meisterschaften nicht mehr im Sumpf durchgeführt werden, sondern an einem speziell dafür vorbereiteten Standort in Finnland. Die Sumpffußballmeisterschaften ziehen mehr als 30 000 Zuschauer an.

Hallenfußball – wird in einer angepassten Hockeybox mit Kunstrasen gespielt.

Fußball Freestyle (Freestyle Soccer) - die Kunst der Selbstausdrucks mit einem Fußball. Die Sportler machen unterschiedliche Tricks mit jedem Körperteil.

Rushball – wird auf dem Feld gespielt, das in folgende Zonen geteilt ist: Torwart, Freistoß, Angriff, Abwehr und neutrale Zone.

Footdoubleball. Der Hauptunterschied zum gewöhnlichen Fußball besteht darin, dass es zwei Bälle auf dem Spielfeld gibt. Das macht das Spiel schwieriger, aber spannender. Diese Sportart wurde von ukrainischen Studenten erfunden, die von einem Film inspiriert wurden, wo der Zauberer jedem Fußballspieler einen Ball gegeben hat. Am 10. April 2007 wurde in Kiew der Veband „Footdoubleball – Neue Epoche“ registriert.

Außerdem gibt es auch virtuelle Fußball, Tischfußball und Papierfußball als logisches Spiel.